Check-In System

Das CheckIn-System erlaubt die schnelle Erfassung von Personen-Eintritten an Firmenevents und erleichtert sowohl Planung, als auch Auswertung eines Anlasses. Mittels Mitarbeiterausweis gewährt das System Zutritt zur Veranstaltung und druckt bei Bedarf auch gleich Namensetiketten, Tickets oder Visitenkarten aus. Je nach Kundenbedürfnisse kann ein einfaches Terminal bis zu einer vernetzten Lösung mit Redundanz, sowie individuellen Datenimporten realisiert werden. Diese Speziallösung wurde ursprünglich von Swisscom angefordert und wird von 89grad betrieben. Mit gewissen Anpassungen lässt sich das System an jedem Anlass einsetzen, wo die Besucher über einen Mitarbeiterausweis („Badge“) verfügen.

Sobald die Liste mit den Teilnehmern erstellt wurde, können diese in das Check-In System importiert werden und dieses erstellt 2D-Barcodes, welche als Eintritts-Indentifikation dienen. Diese Codes können per Brief, Email oder auch MMS an die Teilnehmer versandt werden. Sollte ein Teilnehmer seine Einladung verlieren, so kann über ein Webinterface eine neue Einladung angefordert werden.

Am Event selbst übernimmt das Check-In System die Zutritts-Kontrolle und druckt für jeden Teilnehmer eine Namensetikette. Dank diesem automatisierten Vorgang können die Teilnehmer schnell und einfach durch den Empfangsbereich geschleust werden.

Nach dem Event können Berichte wie z.B. Anzahl von No-Shows oder auch der zeitliche Verlauf der Eintritte mit dem System erstellt werden.

Das Check-In System besteht aus einer Website und mobilen Stationen. Die Website verwaltet die Teilnehmerliste und bietet Funktionen zur Auswertung. Die mobilen Stationen beinhalten den Leser der Zugangscodes sowie Drucker für die Namensetiketten.

Planen - Durchführen - Auswerten

1. Erstellen der Zutrittsliste
Basierend auf Ihre Liste (z.B. Excel, CSV, o.ä.) wird eine Zutrittsliste für das Check-In erstellt. Gleichzeitig wird für jede Person ein 2D-Barcode generiert, welcher als Eintritts-Identifikation dient.

2. Versand der Einladung
Die in Schritt 1 erstellten 2D-Barcodes müssen nun an die Teilnehmer verteilt werden. Dies kann entweder per Brief, Email oder MMS erfolgen.

  • Briefe: Die Einladungsbriefe mit 2D-Barcode können entweder von 89grad gedruckt werden oder Sie erhalten Kleber mit den 2D-Barcodes für jede Person.
  • Email: Sie erhalten die 2D-Barcodes als Bilder und können diese entweder selbst per Email versenden oder 89grad damit beauftragen.
  • MMS: 89grad übernimmt den Versand der MMS-Nachrichten auf die Mobiltelefone der eingeladenen Personen.

3. Erstellen der Event-Seite
Auf einer Website sind die wichtigsten Informationen zum Event online vorhanden. Sollte ein Teilnehmer seinen 2D-Barcode verloren haben, so kann er sichüber die Website einen neuen zukommen lassen.

4. Der Anlass
Die eingeladenen Personen können ihren persönlichen 2D-Barcode am Check-In System vorzeigen und erhalten automatisch eine aufklebbare Namensetikette aus Stoff ausgedruckt. Auf der Namensetikette steht z.B. Name, Vorname und Anlass-Tiel. Für Personen, welche ihren 2D-Barcode vergessen oder verloren haben, gibt es einen Helpdesk mit manuellem Check-In. Für den Veranstalter ist es jederzeit möglich zu sehen, wie viele Leute schon anwesend sind. Ausserdem kann abgefragt werden, ob eine bestimmte Person (z.B. ein Präsentator) schon vor Ort ist.

5. Nach dem Anlass
Am Tag nach dem Anlass erhalten Sie eine Auswertung, welche Personen am Anlass waren. Auf Wunsch können auch weitere Auswertungen erstellt werden, wie z.B. eine No-Show-Liste (wer war eingeladen und ist nicht erschienen), der zeitliche Verlauf der Eintritte oder andere detaillierte Angaben.

Preisinformationen

BASIS PAKET

Dieses Paket bietet folgende Funktionen:

  • Import der Zutrittsliste
  • Erstellen der 2D-Barcodes
  • Selfcare Portal für Teilnehmer
  • Installation und Betrieb von 2 Stationen vor Ort
  • Betrieb eines Check-In Helpdesk
  • Auswertung der Eintritte
Bitte beachten Sie, dass pro Station eine Person vom Veranstalter zur Verfügung gestellt werden muss, welche überprüft, ob Teilnehmer korrekt einchecken und auch beim Anbringen der Namensetiketten behilflich sind.  Diese Personen werden vor dem Anlass instruiert.

OPTIONALE PAKETE

Auf Wunsch können folgende Optionen gebucht werden:

  • Zusätzliche Check-In Stationen
  • Anzeige mit Anzahl anwesender Personen
  • SMS-Abfrage anwesender Personen
  • Mobilepage-Abfrage anwesender Personen

INDIVIDUELLES ANGEBOT

Auf Anfrage erstellen wir Ihnen sehr gerne ein individuelles Angebot, welches auch Dinge beinhalten kann, welche nicht direkt mit dem Check-In System zusammenhängen, wie z.B:

  • Abstimmung per SMS: Die Teilnehmer können während des Anlasses an einer Abstimmung teilnehmen.
  • Feedback per SMS: Direkt nach dem Event können die Teilnehmer per SMS Feedback zum Event geben.
Technik
  • RFID Technologie (NFC/LEGIC)
  • Linux
  • Python
  • HTML
Entwicklungsumfang
  • Re-Engineering der Schnittstellen
  • Zusammenstellung der Komponenten (Netbook, High-Speed Label Printer, NFC/LEGIC Leser)
  • Software
Vorteile für den Kunden
  • Automatische Erstellung der Eintritts-Identifikation
  • Vereinfacht die Logistik an grösseren Anlässen
  • Hohe Kapazität (ca. 1000 Personen/h pro Station)
  • Echtzeitstatistik
  • Kann individuell an Kundenbedürfnisse angepasst werden
  • Auswertung und zeitlicher Verlauf der Eintritte
Kunde

swisscom@3x