Hyga Etikettierungssystem

Die Hyga AG ist in der Produktion von Hygieneartikel wie beispielsweise Windeln und Binden für grosse Handelsketten tätig.

Für eine erfolgreiche Nachverfolgung ihrer Produkte, sowie der automatisierten Erstellung von Versanddaten für ihre Kunden, haben wir das massgeschneiderte Etikettiersystem Argo geplant und entwickelt, sowie die passende Hardware evaluiert und in unser System eingebunden.

Ziel war die Entwicklung sowie die Inbetriebnahme des Systems in unter 2 Monaten.

Softwareentwicklung

Über eine eigens für den Kunden entwickelte Bedienoberfläche werden künftig die Stammdaten gepflegt und es kann aus einer Reihe von Etiketten ausgewählt werden. Die Etiketten entsprechen dem GS1-Standard und sind sowohl an externe Kundenwünsche als auch an interne Bedürfnisse angepasst. Die Etiketten können vor dem Druck über eine Vorschau überprüft werden und es kann festgelegt werden, welche Etiketten an den Verpackungsstationen zur Auswahl stehen sollen.

Die gedruckten Etiketten werden über verschiedene Hand-Scanner aktiviert, Aufträgen zugewiesen und als versandt markiert. All diese Informationen werden aufgezeichnet und können in verschiedenen, auf Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Reports heruntergeladen und versandt werden.

Somit erlaubt Argo eine reibungslose Nachverfolgung der Ware, eine lückenlose Überwachung der Produktion und der Bestände in eingebundenen Aussenlagern, sowie eine automatisierte Erstellung von relevanten Logistikinformationen für Kunden.

Technologie

Backend: Python, Django, Postgres, Android
Frontend: HTML, CSS, Javascript
Hardware: Hochleistungs-Etikettendrucker, 1D- und 2D-Barcode Scanner, Touchscreens mit eingebautem Raspberry

Vorteile für den Kunden
  • Komplettentwicklung sowie Inbetriebnahme des Systems in nur 2 Monaten.
  • Anpassung des Systems auf Kunden- und interne Bedürfnisse.
  • Alles aus einer Hand: Hardware und Software.
Kunde