Shoppy App

Shoppy ist eine mobile Applikation, welche es dem Benutzer ermöglicht, günstige Angebote, Aktionen und Schnäppchen in seiner direkten Umgebung zu sehen. Unser erstes mobile App-Projekt passt recht gut zu uns: Angefangen hat alles mit einer eher vagen Idee, welche wir zusammen mit dem Kunden geschärft und anhand von Anwendungsbeispielen (Use Cases) entwickelt haben. Worin sich die Anwendung von anderen „nur“-iPhone-Anwendungen unterscheidet, ist die Tatsache, dass die App auch ein „Backend“ hat: Der Kunde kann da entweder selber Daten erfassen oder dies durch Dritte erledigen lassen.

Technik

Shoppy besteht aus zwei Teilen: Dem für den Kunden sichtbaren Frontend, der eigentlichen App und einem Management-Backend.

  • Shoppy-App (Frontend): Wurde komplett in Objective-C geschrieben. Dem Kunden ging es darum, eine möglichst schlanke und schlichte Oberfläche zu haben. Deshalb basiert diese auf den Standard-Elementen von Apple (Mapview, Listen). Benutzung der MapKit und CoreLocation Frameworks.
  • Management-Backend: Ein Django-basiertes Backend ermöglicht eine schnelle Entwicklung und Anpassungen an spontane Kundenwünsche.
Medien

Am 21.02.2011 gab’s einen kleinen Artikel zu Shoppy in Bund und Tagesanzeiger.

Die Shoppy-App war seit dem 29.12.2010 im iTunes Store erhältlich, wurde jedoch kürzlich vom Auftraggeber zurückgezogen.

Vorteile für den Kunden
  • Beratung und Ausarbeitung der Idee: Der Kunde kam mit einer groben Idee zu uns. Wir haben uns mit ihm zusammengesetzt und erarbeitet, wie denn die fertige App aussehen soll.
  • Frontend und Backend IT aus einer Hand: Wir sind nicht nur spezialisiert auf Anwendungsentwicklung, sondern können auch die häufig benötigte Backend IT anbieten.
  • Iterative Entwicklung: Kein Entwickeln von grossen Anwendungen bei unklarem Geschäftserfolg, sondern nur so viel wie unbedingt notwendig, um zu sehen ob etwas „fliegt“.
Kunde

Eine Privatperson