MySwitzerland Pro - die Tourismusplattform

Kundenbedürfnis

Schweiz Tourismus ist die nationale Verkaufs- und Marketingorganisation für die Schweiz als Reise-, Ferien- und Kongressland. Um Besuchenden ein unvergessliches Schweiz-Erlebnis bieten zu können, arbeitet Schweiz Tourismus intensiv mit touristischen PartnerInnen und AnbieterInnen in der Schweiz und ihren Geschäftsstellen rund um den Globus zusammen.

Trotz der kleinen Landesgrösse ist das touristische Angebot vielfältig und umfangreich. Besonders für den Business to Business (B2B) Bereich ist es als ausländischer Reiseveranstalter nicht immer einfach, die richtigen Angebote und Ansprechpersonen in der Schweiz zu finden. Damit das Vernetzen von Anbietenden und Nachfragenden im B2B Bereich erleichtert wird, wurde in einem iterativen Prozess eine digitale Plattform für die Reisebranche erschaffen: MySwitzerland Pro.

Consulting und Entwicklung

Wir durften das Projekt MySwitzerland Pro von der Idee bis zur Entwicklung vollumfänglich begleiten. Zur Umsetzung der Plattform orientierten wir uns am Design Thinking Ansatz:

  • Um die Bedürfnisse der End-User besser zu verstehen, führten wir eine Vielzahl an Interviews mit Schweizer Leistungsträgern und internationalen Reiseveranstaltern durch.
  • Ein erster Wireframe-Prototyp der Plattform wurde früh am Markt getestet, um schnell Marktfeedback zu erhalten.
  • MySwitzerland Pro wurde als Minimal Viable Product (MVP) agil entwickelt. Die Plattform wird laufend mit neuen Features erweitert und Feedback basierte Verbesserungsvorschläge werden kontinuierlich eingepflegt.
  • Wir unterstützen Schweiz Tourismus bei der internen sowie externen Vorstellung der Plattform sowie dem Onboarding der End-User.

Vorteile für den Kunden

  • Alles aus einer Hand: Von der Idee bis zur laufenden Plattform.
  • Komplettentwicklung sowie Inbetriebnahme der Plattform in kurzer Zeit.
  • Kontinuierliche Anpassungen und Weiterentwicklung der Plattform basierend auf Feedback von End-Usern.
  • Agiles Vorgehen unter Anwendung von agilen Methoden wie Design Thinking und Scrum.

Verwendete Technologien

Backend: Python, Django, Postgres
Frontend: HTML, CSS, Javascript

Nicht sicher, ob dies bei Ihren Vorhaben ebenfalls umsetzbar ist?
Jetzt bei einem unverbindlichen Termin abklären.